logo Kirche Giebelstadt Bütthard

Die weiter gestiegenen Corona-Zahlen erfordern neue Maßnahmen bei Kirchenbesuchen.

Die Regelung, die ab Herbst galt, wurde um weitere Punkt ergänzt. Diese sind farbig markiert.

Momentan (Stand 22. Oktober 2020) ist es weiterhin gestattet, Gottesdienste unter bestimmten Bedingungen zu feiern. Bitte beachten Sie die folgenden Regeln, um sich selbst und andere vor einer Infektion zu schützen.

Unabhängig von der Gottesdienstform gilt folgendes:

  • Besuchen Sie keinen Gottesdienst, wenn Sie sich krank fühlen.
  • Tragen Sie durchgehend eine Maske. (ab einer Inzident von 35)
  • Gemeindegesang ist untersagt. Orgel und Kantorengesang ist zulässig. (ab einer Inzident von 50)
  • Familien aus dem gleichen Haushalt dürfen in einer Bank zusammensitzen, ebenso wie mehrere Personen aus 2 verschiedenen Haushalten.
  • Beachten Sie die Abstandsmarkierungen und Hinweise.
  • Verhalten Sie sich ruhig und besonnen, beim Betreten und Verlassen des Gottesdienstes, auch wenn es mehr Zeit in Anspruch nimmt als gewöhnlich.
  • Halten Sie grundsätzlich den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besuchern ein und steigen Sie in den Bänken nicht über andere Besucher hinweg.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Gottesdienstleiters und der Helfer.
  • Stehen Sie auf oder machen Sie sich auf eine andere Art bemerkbar, wenn Sie die Kommunion empfangen möchten. Es wird dann jemand zu Ihnen an den Platz kommen. (Für Kirchen mit Bänken bis zur Wand)
  • Beim Empfang der Kommunion steigen Sie bitte nicht übereinander, sondern verlassen Sie der Reihe nach die Bänke zur Außenseite und kehren Sie zur Bank vom Mittelgang aus zurück. (nur Giebelstadt)
  • Für die Kollekte steht ein Körbchen an den Ausgängen bereit.
  • Verlassen Sie die Kirche nacheinander, am besten Bank für Bank.
  • Sollte die maximale Personenzahl für das Kirchengebäude oder den Friedhof erreicht sein, müssen wir uns leider vorbehalten, Ihnen den Zutritt zu verwehren ebenso, wenn Sie keine Maske tragen.
  • Die maximale Personenzahl auf dem Friedhof beträgt 50.

 

Sollte sich das Infektionsgeschehen ändern und neue gesetzliche Regelungen in Kraft treten, ist es durchaus möglich, dass wir unsere Maßnahmen anpassen müssen. Wir werden Sie hier und über die üblichen Stellen an den Kirchen vor Ort informieren.

 

Text: cna
Bild: cna

­